Balkonien

Wie macht man was? Onigiris, SchachbrettÀpfel, Waffelllollies...

Balkonien

Beitragvon melonpan » 18.05.2014, 10:13

Was pflanzt ihr so auf eurem Balkon an?
Ich liebe es auf meinem Balkon einen "kleinen Garten" zu haben und habe schon vielerlei Zutaten fĂŒr meine Gerichte und bentoboxen dort entnehmen können, z.B.
Edamame, Essbare Blumen, Mitsuba, Mizuna, Tomaten 1, Tomaten 2, Shiitake selber zĂŒchten
"In Tokio zu leben ist, als wĂŒrde man im Traum eines anderen stecken" Wim Wenders
melonpan
 
BeitrÀge: 107
Registriert: 26.02.2011, 13:26

Re: Balkonien

Beitragvon Bento-Mama » 20.05.2014, 10:38

Haha, wir hatten mal die Chido-Austernpilze auf dem Balkon. Obwohl wir oft Pilze sammeln fanden wir den Entstehungsprozess total creepy. Als wenn Ausserirdische schlĂŒpfen.

Ansonsten hatten wir Tomaten und Erdbeeren. Die Tomaten waren meinem Mann zu bewÀsserungsintensiv und die Erdbeeren haben furchtbar geschmeckt.

Immer noch haben wir den KrĂ€utergarten, den möchte ich nicht missen. Wir haben immer frischen Salbei, Rosmarin, Thymian, Minze und noch irgendwas (mein Mann ist dafĂŒr zustĂ€ndig). Was ich sehr gerne hĂ€tte: Kartoffeln, aber da fehlt wohl der Platz.
Bento-Mama
Site Admin
 
BeitrÀge: 1510
Registriert: 14.05.2008, 10:43

Re: Balkonien

Beitragvon bakeneko » 20.05.2014, 20:32

Ich hatte mal eine Terasse und habe Erfahrungen mit:
Hokkaido (braucht ne menge Wasser sonst einfach)
Egg Wildtomate (pflegeleicht und Ergiebig)
Minigurke (pflegeleicht)
Lolo Rosso (extrem ergiebig hatte den ganzen Sommer Salat! 5-6 Köpfe im Kasten)
Schnittlauch (pflegeleicht)
blaue Kornblumen (superhĂŒbsch!)

Mein roter Shiso ist leider nicht angegangen trotz kĂŒhlen und sogar frosten der Samen
runde Zuchini es ist nur eine einzige gewachsen dafĂŒr war die riesig (wie ein Hokkaido) und lecker :lol:
Benutzeravatar
bakeneko
 
BeitrÀge: 1345
Registriert: 11.09.2010, 16:10
Wohnort: Dortmund

Re: Balkonien

Beitragvon melonpan » 21.05.2014, 06:27

KrĂ€uter werden bei mir dafĂŒr nichts, der Schnittlauch wĂ€chst zwar, aber nur kleine Grashalme und dann ist Schluss...also nichts wirklich. Stimmt Tomaten gehen echt ins Wassergeld, ich werde mich jetzt auch erst einmal auf die Salate konzentrieren, die kann man immer lecker essen^^
"In Tokio zu leben ist, als wĂŒrde man im Traum eines anderen stecken" Wim Wenders
melonpan
 
BeitrÀge: 107
Registriert: 26.02.2011, 13:26

Re: Balkonien

Beitragvon bakeneko » 25.05.2014, 12:57

Was nimmst Du fĂŒr Erde?
Ich habe unten so feinen Rindenmulch mit ein paar großen Steinen vermischt, damit keine StaunĂ€sse entsteht (je nach Topf so 5-15cm höhe) Pinienrinde geht auch und darauf habe ich dann Tomaten- und GemĂŒseerde gegeben. Soweit ich weiß ist die Stickstoffhaltiger. Mein Schnittlauch schoß so hoch wie Wildgras bis er dann irgendwann geblĂŒht hat und das aus ein paar Samen aus dem Fruchtzwergebecher... :lol:
Benutzeravatar
bakeneko
 
BeitrÀge: 1345
Registriert: 11.09.2010, 16:10
Wohnort: Dortmund

Re: Balkonien

Beitragvon Danii » 25.05.2014, 21:36

Ich habe letztes Wochenende meinen Balkon wieder bepflanzt und zwar mit Tomaten und ganz vielen KrÀutern. Meinen Salatturm habe ich dieses Jahr etwas spÀt zurecht gemacht.
Danii
 
BeitrÀge: 13
Registriert: 20.09.2011, 15:45

Re: Balkonien

Beitragvon PibisTochter » 02.06.2014, 08:54

Chilipflanzen :)

Hatte letztes Jahr etwa 60-70 Pflanzen, aus ca. 15 verschiedenen Sorten. Leider bin ich dann umgezogen, und sie sind mir alle kaputt gegangen (bin im Hochsommer umgezogen, hatte zu wenig Zeit fĂŒr die Pflanzlis, sie sind mir im Laufe einer Woche alle komplett vertrocknet... :(
PibisTochter
 
BeitrÀge: 10
Registriert: 27.01.2014, 15:09

Re: Balkonien

Beitragvon Bento-Mama » 02.06.2014, 22:13

Was hast du mit dem ganzen Chili gemacht? :shock:
Bento-Mama
Site Admin
 
BeitrÀge: 1510
Registriert: 14.05.2008, 10:43


ZurĂŒck zu Rezepte und Anleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron